Thema TFP / TFCD

Ein Begriff, viele Definitionen: TfP.


Jeder Fotograf definiert es anders, und so sehe ich das:

Ein TfP ist ein Shoot, bei dem Model und Fotograf ihre Ideen gemeinsam einbringen und erarbeiten und dabei die Bildbedürfnisse des anderen jeweils genauso berücksichtigen und mit dem gleichen Engagement umsetzen, wie die eigenen. Nur so entsteht ein gutes Ergebnis, das beide Seiten zufriedenstellt und aus dem sie jeweils die Bilder rausziehen, die sie für ihre Sedcard brauchen.

Was ich daher bei TfP nicht suche: Models, die gleich vorab dem Fotografen nur Bedingungen stellen und jenes nicht wollen und dieses nicht machen und angeblich in diesem oder jenem Stil schon genug Bilder haben und keine Fotos mehr brauchen. TfP bedeutet nicht zuletzt, auch die Interessen des Fotografen zu berücksichtigen. Wer als Model nur seine Vorstellungen umgesetzt haben will, muß für ein Shoot bezahlen.

Ich biete TfP an, aber zahle kein Honorar oder Reisekosten - ich habe mit erfahrenen Profi- und Agenturmodels auf TfP-Basis geshootet, also werde ich nicht für Newcomer bezahlen. Zudem denke ich, daß ich als TfP-Fotograf Arbeit, Engagement und Konditionen biete, die mehr als fair für die Models sind. Außerdem: Ein TfP an sich stellt bereits eine geldwerte Leistung dar und auch bei TfP fallen Studiokosten, Arbeit und Zeitaufwand für den Fotografen an. Ein TfP ist also ein freiwilliges Entgegenkommen des Fotografen, denn eigentlich ist es in der Branche üblich, daß der Fotograf vom Model bezahlt wird - und nicht umgekehrt. Ich bitte daher darum, bei TfP von Modelforderungen nach Honorar und Reisekosten abzusehen. Für Models die ohne das nicht können, bin ich dann definitiv der falsche Fotograf.

An dieser Stelle ein Tip an alle Models, Newcomer und Profis: Wenn ihr ein TfP angeboten bekommt, dann nutzt diese Möglichkeit. Gerade am Anfang braucht ihr schlichtweg Erfahrung und Bilder, und auch als Profis müsst Ihr eh eure Sedcard ständig up to date halten. Also solltet ihr diese günstige Möglichkeit ergreifen, auch wenn es mal eine Anreise oder einen kleinen Beitrag zur Studiomiete erforderlich macht. Fotografen kommen nicht zu Euch, und legen Euch alles kostenlos und ohne Euer eigenes Engagement zu Füßen - da könnt Ihr noch so gut aussehen, denn das alleine reicht nicht. Also: Schaut auf die Sedcards und Arbeiten der Fotografen und wenn ihr denkt, daß Euch der Stil zusagt und euch ein Shooting mit dem betreffenden Fotografen weiterbringt, dann investiert zugunsten Eures Weiterkommens als Model in ein Bahnticket oder eine Tankfüllung und macht es.

Ich biete ganzjährlich Shoots auf TfP-Basis an. Über Bedingungen und Leistungen eines TfP gebe ich intereressierten Models gerne Auskunft.